Taiwan Urlaub / Taiwan Reise

Das kleine China im großen Schatten. „Formosa!“, sollen die portugiesischen Seefahrer gerufen haben, als sie 1513 die Insel zwischen der Südchinesischen See und dem Pazifik erstmals erblickt haben. Taiwan sagten dagegen von jeher die Chinesen und die Taiwan-Reise-Fans, die dort Urlaub machen. Das bedeutet so viel wie Terrassen-Insel. Aber Formosa ist bis heute ein gebräuchlicher Name geblieben für die kleine, hübsche Insel, von der viele in Europa nur das Herstellungszeichen „Made in Taiwan“ kennen. 

Dabei hat das sehr hügelige Eiland viel mehr zu bieten als nur geschäftige Städte mit Markengeschäften, die für die Taiwanesen sehr wichtig sind. Der Taiwan-Urlauber weiß aus den Reise-Berichten: Die Insel hat auch wunderbare mittelalterliche Städte wie Taichung, schöne Badestrände im Süden, wie Kenting, an dem die Einheimischen gerne ihren Strandaufenthalt verbringen, erstaunliche Natursehenswürdigkeiten wie die Taroko Schlucht und beste Erholungs- und Wandermöglichkeiten wie am Sonne-Mond-See.

Zudem gilt Taiwan als behütender Schrein der chinesischen Kultur, weil anders als im Festlandchina, in dessen Schatten die Insel ja politisch steht und wohl auch immer stehen wird, keine Kulturrevolution statt fand. Im Taiwan-Urlaub stellt man fest: die zusammenhängende 5000-jährige, hohe chinesische Kultur ist beinahe bei jedem Schritt in Taiwan zu spüren – vielleicht von der Wolkenkratzer-, Haupt- und 3-Millionenstadt Taipei - einem sehenswerten Taiwan-Reise-Ziel - abgesehen, wo 6-spurige Straßen, geschäftige Betriebsamkeit oder die Handy-Manie so manche Tradition zudecken.

Wer aber selbst im Taipei-Urlaub genau hinschaut, sieht auch in der modernsten Stadt des Landes das reiche kulturelle Erbe. Taiwan ist nur etwa 400 km lang und höchstens 150 km breit. Der Besucher kann chinesische Hochkultur und kapitalistische Moderne also in einer seltenen Symbiose ganz komprimiert erleben – auch wenn das bis fast 4000 m ansteigende Zentralgebirge den Weg von der Ost- an die Westküste umständlich macht.

Nur wenige Stichstraßen führen in das von Nord nach Süd verlaufende Gebirge mit dem 3997 m hohen Yushan, dem höchsten Gipfel der Insel. Klimatisch erwarten den Reise-Fan tropische und subtropische Werte im Sommer und milde Temperaturen im Winter. Der Entdeckung von Formosa, der schönen Insel und ihren unangetasteten chinesischen Kulturdenkmälern, stehen also keine Widrigkeiten im Weg. 

Hier geht es zur Taiwan-Rundreise, zu den Taiwan-Tagesauflügen und den Taiwan-Hotels.